Trinkwasser GROHE Blue Home

SolvisClean: Innovative und effiziente Trinkwasserhygiene

Legionellen und andere schädliche Bakterien im Leitungswasser können ein großes Gesundheitsrisiko darstellen. Bisher war dies nur durch eine starke Erhitzung des Wassers vermeidbar. Deutlich effizienter und sparsamer geht es mit SolvisClean: Die Filteranlage reinigt das Leitungswasser mechanisch. 

Mit der innovativen Exergene-Technologie reinigt die Filteranlage SolvisClean das Leitungswasser auf effiziente Art und Weise.

Und so funktioniert es: SolvisClean reinigt das Wasser mit der Exergene-Technologie, die im Wesentlichen aus einem Ultrafiltrationsmodul mit automatischem Filtermanagement besteht. Das Ultrafiltrationsmodul wiederum ist aus vielen schlauchförmigen und gebündelten Membranen zusammengesetzt. Diese lassen nur Partikel durch, die kleiner als 0,02 Mikrometer sind. Alles andere wird automatisch dem Wasser entzogen und über das Abwasser entsorgt. Darunter fallen Trübstoffe, Rostteilchen und natürlich Bakterien.

prinzip solvisclean

Das gereinigte Wasser ist nun als Trinkwasser nutzbar. Ein spezielles Verfahren schützt zudem vor Verkeimung des Moduls auf der Seite des Trinkwassers. Mit dem Ultrafiltrationsmodul werden Keime im Wasser auf mechanische Weise gefiltert und die dauerhafte Hygiene in Ihrem Haus wird sichergestellt. 

Energieeinsparung bei niedrigen Wassertemperaturen

SolvisClean kommt ohne die herkömmliche thermische Desinfektion aus. Dadurch kann beispielsweise eine in Küche und Bad gewünschte Temperatur von 45 Grad mit einer Energieeinsparung von bis zu 40 Prozent erreicht werden. Diese Gründe sprechen für SolvisClean:

  • Die Erzeugung von Trinkwarmwasser benötigt weniger Energie
  • Hygiene des Trinkwassers dauerhaft gesichert
  • Unkompliziert eingebaut oder nachgerüstet
  • Installation verkalkt weniger durch abgesenkte Temperaturen 
  • Umweltfreundliche Wärme – effizient und rentabel
  • Ideal in Kombination mit dem Frischwassersystem SolvisVital und einem Monitoring-System

Besonders für größere Immobilien wie Mehrfamilienhäuser, Gesundheitseinrichtungen und Heime ist die Filteranlage SolvisClean perfekt geeignet. Bei einer Kombination mit dem SolvisVital-System werden Zirkulation und Wassererwärmung getrennt. Dadurch können niedrige Rücklauftemperaturen erreicht und eine außergewöhnliche Systemeffizienz in Verbindung mit Solaranlagen, BHKW, Wärmenetzen und Brennwertkesseln ermöglicht werden. 

Hygiene und Effizienz

Das SolvisClean-System sorgt für dauerhafte Trinkwasser-Hygiene und senkt dabei noch Ihre Stromkosten. Wenn Sie bereites das Frischwassersystem SolvisVital besitzen, ist eine Kombination mit dem SolvisClean eine sinnvolle Ergänzung, um die Effizienz der Gesamtanlage zu steigern. Kontaktieren Sie uns gerne bei Interesse. Wie beraten Sie ausführlich und beantworten Ihre Fragen.

4 Gründe für SolvisClean:

  • Zukunftssicher
    Das wichtigste Teil des SolvisClean ist das Ultrafiltrationsmodul. Es besteht aus schlauchförmigen, gebündelten Membranen, die an den Enden in Hüllrohre eingegossen sind. Die Membranen sind durchlässig bis zu 0,02 Mikrometern. Größere Partikel werden dem Wasser entzogen und in Intervallen entsorgt. 
  • Remote Überwachung
    Die dauerhafte Hygiene wird mit Monitoring gewährleistet. Permanente Remote-Überwachung durch ein kompetentes Hygienemanagement stellt den reibungslosen Betrieb der Ultrafiltration rund um die Uhr sicher. Falls doch mal eine Störung auftreten sollte, wird diese sofort erkannt und von unserem Service behoben.
  • Unkomplizierte Installation
    Der Einbau oder die Nachrüstung der SolvisClean-Filteranlage ist kein Hexenwerk und kann mit wenig Aufwand geschehen. In wenigen Schritten wird die vollautomatische Anlage betriebsbereit verbaut. Voraussetzungen sind lediglich ein 230V Stromanschluss, ein Abwasseranschluss und zwei T-Stücke in der Zirkulation. 
  • Mietbar
    Das SolvisClean-System kann auch gemietet werden, was insbesondere zur Unterstützung von Sanierungen Sinn machen kann.

Legionellen

Legionellen sind Bakterien in Stäbchenform, die im Wasser leben. Einatmen von Wasser mit Legionellen – wie zum Beispiel beim Duschen – kann Auslöser von Legionellose oder der Legionärskrankheit sein.

Frau unter Dusche von Hansgrohe

Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 23 61) 40 67 8-0

Termin vereinbaren

Michael und Andreas Rawe

 

Trinkwasser BWT Grohe
Gemena Communication Fotolia

Trinkwasser-Check

Trinkwasser ist ein Lebensmittel. Sorgen auch Sie dafür, dass es sicher ist und lassen Sie Ihre Trink­wasser­leitungen überprüfen. Unsere Sanitär­fachleute ver­ein­baren gerne einen Termin für Ihren Trink­wasser-Check.

Trinkwasser-Check

 

Wasser direkt aus dem Wasserhahn
Grohe

Sauberes, gesundes Wasser

Die Bezeichnung „Trinkwasser“ verrät es schon, zuallererst trinken wir Wasser natürlich. Doch in unserem Haushalt nutzen wir Wasser auch auf vielfältige andere Weise. Erfahren Sie mehr!

Sauberes, gesundes Wasser

 

Kundendienst bad & heizung
Maik Floeder Photography

Wartungsverträge fürs Bad

Wir prüfen in regelmäßigen Abständen Ihre verschleißanfälligen Einrichtungs­gegenstände und sorgen dafür, dass Ihr Bad stets so funktionell und strahlend bleibt, wie nach der Neu-Installation.

Wartungsvertrag Bad

 

 

 

 

Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 23 61) 40 67 8-0

Termin vereinbaren

Michael und Andreas Rawe